München Panorama: Die 9 spektakulärsten Aussichtspunkte der Stadt

360° Blick auf München und die romantischsten Plätze für einen Sonnenuntergang

Themen in diesem Beitrag

München, eine Stadt, die mit ihrer Nähe zu den majestätischen Alpen und urbanem Charme begeistert, birgt einige der atemberaubendsten Aussichtspunkte. Aber wo genau entdeckst du die besten Plätze, um das schönste München Panorama zu genießen?

In meinem heutigen Beitrag, inspiriert von meinen eigenen Entdeckungen in München, empfehle ich dir die aus meiner Sicht 9 schönsten München Aussichtspunkte. Egal, ob du auf der Suche nach dem perfekten Ort für einen romantischen Sonnenuntergang bist oder das beeindruckende Alpenpanorama bewundern möchtest – hier findest du den passenden Panoramablick.

St. Peter Kirchturm

Einer der mittlerweile immer mehr bekannten München Panorama Spots ist der St. Peter Turm, auch „Alter Peter“ genannt, mitten in der Altstadt am Marienplatz.

Dennoch geht es hier abgesehen vom Wochenende relativ ruhig zu, da viele Tagestouristen überhaupt nicht wissen, dass man den Turm besteigen kann und nur die Kirche im Inneren besichtigen. Den Eingang zum Turm findest du nämlich auf der Rückseite der Kirche, sodass nicht sofort ersichtlich ist, dass du auch den Turm besteigen kannst. Oben bietet dir der Kirchturm einen einzigartigen Blick auf den Rathausplatz von oben und bei schönem Wetter eine einmalige Aussicht auf die Alpen.

Der Turm besitzt jedoch keinen Fahrstuhl, sodass du 306 Treppen nach oben laufen musst, was ungefähr 13 Stockwerken entspricht. Ein wenig Grundkondition wird also vorausgesetzt, denn einige Besucher, die mir entgegenkamen waren mit den Treppen ein wenig überfordert. Du solltest zudem auch schwindelfrei sein, da du oben relativ nah an der Bodenkante stehst und der Turm nur mit einem Metallgitter gesichert ist, durch das du durchschauen kannst.

Ich kämpfe auch immer mit meiner Höhenangst und habe mich nur getraut, an der Kirchturm Mauer zu stehen. Zudem kann es hier oben sehr windig sein, da der Turm eines der höchsten Gebäude in der Münchner Innenstadt ist.

St. Peter Eintrittspreis & Öffnungszeiten (2024)

Der Eintrittspreis liegt bei moderaten 5€ für Erwachsene, 3€ ermäßigt, 2€ für Schüler und Kinder unter 6 Jahre können kostenfrei in den Turm.

Der Turm kann täglich von 9-19:30 Uhr im Sommer und im Winter Montag-Freitag von 9-18:30 Uhr sowie am Wochenende und Feiertagen von 9-19:30 Uhr besichtigt werden.

Alle aktuellen Informationen und Preise zur Turmbesteigung des Alten Peter findest du auf der offiziellen Website.

Frauenkirche Kirchturm

Einer der weiteren Aussichtspunkte in der Innenstadt ist der Kirchturm in einem der Wahrzeichen der Stadt München – der Frauenkirche, die direkt im Zentrum von München liegt. Dort kannst du seit 2022 nach 10-jähriger Schließung ganz bequem per Fahrstuhl im Südturm hinauffahren und den Ausblick über München genießen.

Der Aussichtspunkt ist noch ein kleines Stück weiter höher als der im Alten Peter. Der Aussichtspunkt in der Frauenkirche ist somit der höchstgelegene in der Münchner Altstadt.

Frauenkirche Eintrittspreis & Öffnungszeiten (2024)

Der Eintrittspreis liegt bei 7,50€ für Erwachsene, 5,50€ ermäßigt & Kinder 7-16 Jahre und Kinder unter 6 Jahre zahlen keinen Eintritt.

Die Turmbesichtigung ist an folgenden Tagen möglich:

Montag – Samstag von 10 – 17 Uhr und Sonn-/Feiertage 11:30 bis 17 Uhr (letzte Fahrt um 16:30 Uhr). Der Turm oben ist jedoch nicht barrierefrei zugänglich.

Rathausturm am Marienplatz

Im neuen Rathaus hast du eine weitere Möglichkeit einen Aussichtspunkt in der Innenstadt zu besuchen. Auch hier fährst du ganz bequem mit dem Fahrstuhl nach oben und kannst einen tollen Ausblick auf den Marienplatz und den Alten Peter genießen.

Vor allem die Innenstadt bietet somit eine gute Möglichkeit, das München Panorama von oben zu erleben, da du hier gleich drei tolle Aussichtspunkte findest.

Rathausturm Eintrittspreis & Öffnungszeiten (2024)

Der reguläre Eintrittspreis liegt bei 6,50€. Kinder von 7-18 Jahren zahlen einen ermäßigten Preis in Höhe von 2,50€. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Dieser Aussichtspunkt ist aufgrund des geringeren Preises für Kinder und der Möglichkeit, mit dem Fahrstuhl hinauf zu fahren vor allem für Familien ideal.

Die Turmauffahrt kannst du ganz bequem hier auf der offiziellen Seite vorab buchen.

Olympiaturm

Der Olympiaturm darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen, da er gleichzeitig auch der höchste Aussichtspunkt in München ist. In 190 Metern Höhe kannst du einen Rundumblick auf die Stadt genießen.

Meiner Meinung nach solltest du aber vorab das Wetter checken, da sich die Besichtigung nur bei klarem Wetter aufgrund des höheren Preises lohnt. An Tagen mit klarem Himmel kannst du nämlich die Alpen in der Ferne sehen.

Wichtige Info: Ab Juni 2024 wird der Olympiaturm für vermutlich 2 Jahre geschlossen sein, da Sanierungsarbeiten am Turm durchgeführt werden. Möchtest du also den höchsten Aussichtspunkt in München besuchen, solltest du dich im Jahr 2024 beeilen!

Eintrittspreis & Öffnungszeiten (bis Juni 2024)

Eintrittspreise: Erwachsene 13€, Ermäßigte Tickets 10€, Familienkarte 29,50€
Öffnungszeiten: in der Regel 9 – 23 Uhr

Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Olympiaturm Website.

Olympiaberg

Der Olympiaberg liegt, wie der Name schon erahnen lässt, im Olympiapark und ist vor allem in den Abendstunden ganzjährig ein toller Platz für Sonnenuntergänge und ein 360 Grad München Panorama. Genau zu dieser Zeit ist hier aber selbstverständlich auch gleichzeitig am meisten los. Der Olympiaberg liegt im südlichen Teil des Olympiaparks am gegenüberliegenden Ufer des Olympiaturms.

Auch an Silvester ist dieser Ort natürlich sehr beliebt, da du hier das Feuerwerk in München aus einer ganz anderen Perspektive erleben kannst.

Weiterer Tipp: Interessant wird es auch, wenn im Olympiapark Konzerte stattfinden, da du diese von hier aus kostenlos mithören kannst und einen tollen Ausblick auf München genießt. Das kann im Olympiastadion, auf dem jährlichen Tollwood Sommerfestival oder auch im Theater im Olympiapark der Fall sein. Natürlich hat sich das unter Münchnern schon herumgesprochen, sodass an diesen Tagen hier auch oft einiges los ist. Check am besten mal vorab, wann ein interessantes Konzert im Olympiapark stattfindet, falls dich das interessiert.

Luitpoldpark

Der Luitpoldpark ist ein relativ kleiner Park im Norden von München und bietet auch einen netten Aussichtspunkt auf die Münchner Stadt. Hier hast du zwar keinen 360 Grad Rundumblick Panoramablick auf München. An schönen Tagen kannst du aber einen netten Ausblick auf die Stadt und die Alpen zwischen den Bäumen genießen.

Oben auf dem Luitpoldhügel gibt es auch eine Mauer, auf der du sitzen kannst. Hier findest du vor allem Pärchen, die die Romantik genießen oder junge Münchner bei einem sogenannten Wegbier, so wie es in München nach Feierabend oft üblich ist.

Am besten erreichst du den Hügel über die U-Bahn- & Tram-Station Scheidplatz (U2, U3, U8 & Tram 12 & 28). Von dort aus musst du nur den Weg nach oben zum Luitpoldhügel nehmen.

Location bei Google Maps:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Perlacher Mugl

Vor allem für Touristen ist der Perlacher Mugl ein gänzlich unbekannter Ort, da er im Perlacher Forst im Süden von München, abseits jeglicher touristischer Highlights liegt. Hier findest du aber einen ganz besonderen Ort für das München Panorama!

Wenn du mal einen Tag aus der Stadt raus willst, kann ich dir den Perlacher Forst definitiv empfehlen, da der Wald riesig ist, einige Naturhighlights bietet und somit auch ein beliebtes Ausflugsziel für Münchner ist.

Zu jeder Jahreszeit hat der Perlacher Forst einiges zu bieten, sodass du selbst im Winter hier die Natur genießen kannst. Hier kannst du auch mal einem Spieler des FC Bayern beim Joggen oder Radfahren begegnen und das Alpenpanorama an einem schönen Tag am Perlacher Mugl genießen.

Ich habe einen ausführlichen Blog-Beitrag zu den 9 Highlights im Perlacher Forst verfasst, der dir alle Tipps für das Erholungsgebiet im südlichen Teil von München erklärt. Schau doch gerne mal rein!

Riesenrad Umadum im Werksviertel München

Wusstest du, das München das größte mobile Riesenrad der Welt mit 78 Metern Höhe hat? Ein wenig abseits der Innenstadt im neu aufgebauten Werksviertel, indem sich viele Startups tummeln, befindet sich in der Nähe des Ostbahnhofs das sogenannte Riesenrad Umadum.

Eine Fahrt mit dem Umadum dauert ungefähr 30 Minuten, sodass du eine romantische Fahrt mit dem Riesenrad in München genießen kannst. Die Gondeln sind geschlossen, sodass die Fahrt auch etwas für dich sein kann, wenn du Höhenangst hast.

Empfehlung: Falls du eine besondere Fahrt mit dem Riesenrad machen möchtest, empfehle ich dir eine Fahrt zur goldenen Stunde kurz vor dem Sonnenuntergang. Dann wird die Stadt München in ein besonderes Licht getaucht und die Fahrt ist sicher ein absolutes Highlight. Du kannst sogar eine Gondel exklusiv für dich vorab buchen, wenn du das nötige Kleingeld hast (Kosten ca. 115€).

Der Name bedeutet im Übrigen auf bayrisch „rundherum“ und wurde im Rahmen eines Namensfindungswettbewerbs ermittelt.

Alle Informationen zum Riesenrad in München „Umadum“ findest du auf der offiziellen Website.

Die älteste Kirche in München

Bei der ältesten Kirche in München denkt jeder vermutlich sofort an den Alten Peter oder die Frauenkirche. Und tatsächlich ist die Kirche St. Peter mit dem oben erwähnten Aussichtsturm die älteste Pfarrkirche in München aus dem 13. Jahrhundert.

Im Norden von München bei Fröttmaning, direkt neben der Allianz-Arena gelegen steht jedoch eine noch ältere Kirche aus dem Jahr 815. Ursprünglich wurde dort eine Holzkirche erbaut, die heute nicht mehr erhalten ist. Der heutige Bau wurde ungefähr zur gleichen Zeit wie der Alte Peter aufgebaut und steht auf einem kleinen Hügel im kleinen Wald bei der Allianz Arena.

Hier oben befindet sich auch das exponierte Windrad, das du nicht übersehen kannst, wenn du aus dem Norden in Richtung München fährst. Hier oben hast du einen wundervollen unverbauten Blick auf die Stadt München und auch auf ankommende Flugzeuge, die in Richtung Flughafen unterwegs sind. Ich empfehle dir vor allem einen schönen, klaren Tag auszuwählen, da es hier oben sehr windig werden kann.

Tipp: Wenn du gerne fotografierst, empfehle ich dir auch einen Besuch zu den Abendstunden, wenn die Allianz Arena in ihren gewohnten Farben leuchtet. Dann hast du ein weiteres Fotomotiv und kannst die Allianz-Arena aus einer etwas erhöhten Lage fotografieren.

Lage bei Google Maps:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Teile diese Ausflugsidee!

Offenlegung zur Werbung auf diesem Blog: Auf dailytrip findest du hin und wieder Empfehlungs-Links von mir in den Beiträgen, die klar mit einem * gekennzeichnet sind. Sobald du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision dafür. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst mich ganz unkompliziert dabei unterstützen diesen Blog zu betreiben.

Mein Versprechen an dich: Ich empfehle dir nur dann Produkte oder Touren, wenn ich selbst von dem Angebot absolut überzeugt bin. Ich danke dir für deine Unterstützung!

Weitere Ausflugstipps

Perlacher Forst in München: Der ultimative Guide mit den 9 besten Highlights

Kennst du das auch? Du gehst in den Wald und nach kurzer Zeit spürst du, wie die Luft und die...

Wimbachklamm Ramsau: Wanderung zum Wimbachschloss

Ramsau im Berchtesgadener Land ist bekannt für seine malerischen Landschaften und beeindruckenden...

Fischunkelalm Wanderung & Röthbach Wasserfall: Die schönsten Orte am Obersee

Zum Abschluss meiner Beitragsreihe "Urlaub am Königssee" stelle ich dir heute einen Klassiker am...

Social Media

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert